TRAILER ANSEHEN
AB 5.11. ALS DIGITALER DOWNLOAD AB 19.11. ALS DVD & VOD ERHÄLTLICH
SCROLLE, UM ZU ENTDECKEN

INHALT

Clint (Willem Dafoe) ist ein vom Leben gezeichneter Mann. Um endlich seinen inneren Frieden zu finden, hat er sich in eine einsame Hütte in den verschneiten Bergen zurückgezogen. Dort betreibt er ein kleines Café, in das sich nur selten Reisende oder Einheimische verirren. Aber selbst in der Abgeschiedenheit findet Clint keine Ruhe. Eines schicksalhaften Abends bricht er mit seinem Hundeschlitten auf, getrieben von der Hoffnung, sein wahres Ich zu finden. Eine Reise durch seine Träume, Erinnerungen und Fantasien beginnt.

Port au Prince Pictures bringt SIBERIA, den neuen Film von Regisseur Abel Ferrara (PASOLINI, BAD LIEUTENANT, PIAZZA VITTORIO), am 02. Juli 2020 in die deutschen Kinos. Der vierfach Oscar®-nominierte Schauspieler Willem Dafoe (MOTHERLESS BROOKLYN, GRAND BUDAPEST HOTEL, PASOLINI) spielt die Hauptrolle in diesem bildgewaltigen Film.

SIBERIA feiert im offiziellen Wettbewerb der 70. Internationalen Filmfestspiele Berlin (20. Februar – 01. März 2020) Weltpremiere. Der preisgekrönte US-Regisseur und Drehbuchautor (hier zusammen mit Christ Zois) Abel Ferrara schickt in dem magischen Drama SIBERIA den großartigen Willem Dafoe auf eine Odyssee ins Unterbewusstsein.

DVD

WILLEM DAFOE

Im Laufe seiner eindrucksvollen Karriere hat Willem Dafoe in mehr als 100 Filmen gespielt, darunter in einigen ikonographischen Werke unserer Zeit. Für seine Vielseitigkeit im Spiel, für seine Kühnheit und Wagnis, mit denen er Projekte angeht, genießt Willem Dafoe internationales Ansehen. Künstlerische Neugier, das Menschsein in allen Facetten auszuloten, führte den Schauspieler zu Drehs auf der ganzen Welt, zu großen wie zu kleinen Projekten, sowohl zum Mainstream- als auch zum internationalen Independent-Kino. 1979 spielte er seine erste Rolle in Michael Ciminos HEAVEN'S GATE – DAS TOR ZUM HIMMEL, wurde jedoch wegen einer Lappalie gefeuert.

Seitdem gleicht die Liste der Regisseur*innen, mit denen Willem Dafoe gearbeitet hat, einer Enzyklopädie des modernen Kinos: Kathryn Bigelow, Sam Raimi, Alan Parker, Walter Hill, Mary Harron, Wim Wenders, Anton Corbijn, Zhang Yimou, Wes Anderson, Martin Scorsese, David Lynch, Oliver Stone, William Friedkin, Werner Herzog, Lars Von Trier, Abel Ferrara, Spike Lee, David Cronenberg, Paul Schrader, Anthony Minghella, Scott Cooper, Theo Angelopoulos, Robert Rodriguez, Phillip Noyce, Hector Babenco, Andrew Stanton, Josh Boone, Kenneth Branagh, Sean Baker, Julian Schnabel, Robert Eggers, Edward Norton und Ericson Core.

Willem Dafoes künstlerische Abenteuerlust lässt sich in vielen Rollen erkennen, so etwa in der des Elite-Auftragsmörders in JOHN WICK, in der des besessenen FBIAgenten im Klassiker DER BLUTIGE PFAD GOTTES und in der des Mentors Vulko in James Wans Kinoerfolg AQUAMAN. Im Animationshit FINDET NEMO hat Willem Dafoe dem Halfterfisch Gil seine Stimme geliehen, in DEATH NOTE dem Gott des Todes Ryuk und er war der Erzähler im Drama VOX LUX. Zu Willem Dafoes aktuellen Projekten zählen Abel Ferraras SIBERIA, Dee Rees DAS LETZTE, WAS ER WOLLTE, Wes Andersons THE FRENCH DISPATCH sowie Guillermo del Toros NIGHTMARE ALLEY.

Willem Dafoe wurde in seiner Laufbahn bereits viermal für den Oscar® nominiert: Als Bester Hauptdarsteller in VAN GOGH – AN DER SCHWELLE ZUR EWIGKEIT (Nominierung auch für den Golden Globe), als Bester Nebendarsteller in PLATOON, als Bester Nebendarsteller in SHADOW OF THE VAMPIRE (Nominierungen ebenfalls für den Golden Globe und von der Screen Actor's Guild) sowie als Bester Nebendarsteller in THE FLORIDA PROJECT (Nominierungen auch für den Golden Globe und von der Screen Actor's Guild).

Mehrfach wurde Willem Dafoes Schauspielkunst ausgezeichnet, u.a. mit zwei Los Angeles Film Critics Awards, mit dem New York Film Critics Award, National Board of Review Award, Independent Spirit Award, Volpi-Pokal der Filmfestspiele von Venedig sowie mit dem Goldenen Ehrenbär der Berlinale für sein Lebenswerk. Willem Dafoe und seine Frau, die Regisseurin Giada Colagrande, haben vier Filme gemeinsam verwirklicht: PADRE, BOB WILSONS LIFE AND DEATH OF MARINA ABRAMOVIC, A WOMAN und BEFORE IT HAD A NAME. Ein fünfter Film, TROPICO, befindet sich in Vorproduktion.

Willem Dafoe ist Gründungsmitglied des experimentellen New Yorker Theaterkollektivs The Wooster Group. Er hat alle Arbeiten der Gruppe von 1977 bis 2005 konzipiert und war im Ensemble. Mit Richard Foreman hat er in „Idiot Savant“ am The Public Theatre in New York gearbeitet sowie zuletzt in zwei internationalen Produktionen mit Robert Wilson: „Life and Death of Marina Abramovic“ und „The Old Woman“ an der Seite von Mikhail Baryshnikov. Vor kurzem spielte er in dem auf Nathaniel Hawthorns Kurzgeschichte basierendem Theaterstück „The Minister's Black Veil“ unter Regie von Romeo Castellucci.

Regisseur Abel Ferrara

Nach PASOLINI habe ich mich hingesetzt und dies ist mir zugeflogen: Verrückte, fremdartige Bilder, weder urban noch modern. Ich habe dem einfach freien Lauf gelassen. Dieser Ort, diese Art Jack-London-Welt, mit Hunden, mit gewissen Begegnungen, die sich ergeben, mit gewissen Stationen auf einer Reise, die durch diese total unterschiedlichen Orte und Zeiten geprägt sind. Nicht um ein perfektes Drehbuch zu schreiben, sondern um Bilder zu sammeln und die Erinnerung anzuzapfen, um Möglichkeiten zu schaffen, um unser Denken herauszufordern, um eine Erfahrung zu erschaffen und aufzuzeichnen, die hoffentlich wichtig genug ist, um beim Publikum Widerhall zu finden. Sachen, die zwar manchmal schwer zu erklären sind, dafür aber immer interessant umzusetzen und grundlegend filmisch. Das ist keine Abweichung von unserem Vorgehen – es ist dessen Fortsetzung. Seit dem ersten Film gehen wir weiter und weiter in die Dunkelheit. Ich habe ein großes Verlangen danach zu erfahren, was mit Film möglich ist.

Cast   & Crew

  • Clint Willem Dafoe
  • Ex-Frau Dounia Sichov
  • Magier Simon McBurney
  • Russische Frau Cristina Chiriac
  • Russische Mutter Valentina Rozumenko
  • Lehrer Daniel Giménez Cacho
  • Woodsman Phil Neilson
  • Monk Fabio Pagano
  • Clint’s Sohn Anna Ferrara
  • Inuit Laurentio Arnatsiaq
  • Clint’s Mutter Ulrike Willenbacher
  • Regie Abel Ferrara
  • Drehbuch Abel Ferrara, Christ Zois
  • Kamera Stefano Falivene
  • Visuelle Beratung Phil Neilson
  • Editoren Fabio Nunziata, Leonardo D. Bianchi
  • Musik Joe Delia
  • Sounddesign Neil Benezra
  • Ton Lavinia Burcheri
  • Casting Giulio Donato
  • Script Supervisor Lara Saderi
  • 1. Regieassistenz Jacopo Bonvicini
  • Szenenbild Renate Schmaderer
  • Kostüm Brenda Gómez
  • Delegate Producers Serena Alfieri, Bogdan Tommasini-Büchner
  • Line Producer Daniele Esposito
  • Producer Marta Donzelli, Gregorio Paonessa, Philipp Kreuzer, Jörg Schulze, Julio Chavezmontes, Diana Phillips
  • Executive producer Christos V. Konstantakopoulos, Michael Weber, Michel Merkt, Alessio Lazzareschi, Regina García Solórzano
Menü
AB 5.11. ALS DIGITALER DOWNLOAD AB 19.11. ALS DVD & VOD ERHÄLTLICH
TRAILER ANSEHEN
Quelle: Youtube
Zum Ansehen des Videos müssen Sie auf den Play Button klicken. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Youtube übermittelt werden.

DVD

INHALT

Clint (Willem Dafoe) ist ein vom Leben gezeichneter Mann. Um endlich seinen inneren Frieden zu finden, hat er sich in eine …

Clint (Willem Dafoe) ist ein vom Leben gezeichneter Mann. Um endlich seinen inneren Frieden zu finden, hat er sich in eine einsame Hütte in den verschneiten Bergen zurückgezogen. Dort betreibt er ein kleines Café, in das sich nur selten Reisende oder Einheimische verirren. Aber selbst in der Abgeschiedenheit findet Clint keine Ruhe. Eines schicksalhaften Abends bricht er mit seinem Hundeschlitten auf, getrieben von der Hoffnung, sein wahres Ich zu finden. Eine Reise durch seine Träume, Erinnerungen und Fantasien beginnt.

Port au Prince Pictures bringt SIBERIA, den neuen Film von Regisseur Abel Ferrara (PASOLINI, BAD LIEUTENANT, PIAZZA VITTORIO), am 02. Juli 2020 in die deutschen Kinos. Der vierfach Oscar®-nominierte Schauspieler Willem Dafoe (MOTHERLESS BROOKLYN, GRAND BUDAPEST HOTEL, PASOLINI) spielt die Hauptrolle in diesem bildgewaltigen Film.

SIBERIA feiert im offiziellen Wettbewerb der 70. Internationalen Filmfestspiele Berlin (20. Februar – 01. März 2020) Weltpremiere. Der preisgekrönte US-Regisseur und Drehbuchautor (hier zusammen mit Christ Zois) Abel Ferrara schickt in dem magischen Drama SIBERIA den großartigen Willem Dafoe auf eine Odyssee ins Unterbewusstsein.

WILLEM DAFOE

Im Laufe seiner eindrucksvollen Karriere hat Willem Dafoe in mehr als 100 Filmen gespielt, darunter in einigen ikonographisch …

Im Laufe seiner eindrucksvollen Karriere hat Willem Dafoe in mehr als 100 Filmen gespielt, darunter in einigen ikonographischen Werke unserer Zeit. Für seine Vielseitigkeit im Spiel, für seine Kühnheit und Wagnis, mit denen er Projekte angeht, genießt Willem Dafoe internationales Ansehen. Künstlerische Neugier, das Menschsein in allen Facetten auszuloten, führte den Schauspieler zu Drehs auf der ganzen Welt, zu großen wie zu kleinen Projekten, sowohl zum Mainstream- als auch zum internationalen Independent-Kino. 1979 spielte er seine erste Rolle in Michael Ciminos HEAVEN'S GATE – DAS TOR ZUM HIMMEL, wurde jedoch wegen einer Lappalie gefeuert.

Seitdem gleicht die Liste der Regisseur*innen, mit denen Willem Dafoe gearbeitet hat, einer Enzyklopädie des modernen Kinos: Kathryn Bigelow, Sam Raimi, Alan Parker, Walter Hill, Mary Harron, Wim Wenders, Anton Corbijn, Zhang Yimou, Wes Anderson, Martin Scorsese, David Lynch, Oliver Stone, William Friedkin, Werner Herzog, Lars Von Trier, Abel Ferrara, Spike Lee, David Cronenberg, Paul Schrader, Anthony Minghella, Scott Cooper, Theo Angelopoulos, Robert Rodriguez, Phillip Noyce, Hector Babenco, Andrew Stanton, Josh Boone, Kenneth Branagh, Sean Baker, Julian Schnabel, Robert Eggers, Edward Norton und Ericson Core.

Willem Dafoes künstlerische Abenteuerlust lässt sich in vielen Rollen erkennen, so etwa in der des Elite-Auftragsmörders in JOHN WICK, in der des besessenen FBIAgenten im Klassiker DER BLUTIGE PFAD GOTTES und in der des Mentors Vulko in James Wans Kinoerfolg AQUAMAN. Im Animationshit FINDET NEMO hat Willem Dafoe dem Halfterfisch Gil seine Stimme geliehen, in DEATH NOTE dem Gott des Todes Ryuk und er war der Erzähler im Drama VOX LUX. Zu Willem Dafoes aktuellen Projekten zählen Abel Ferraras SIBERIA, Dee Rees DAS LETZTE, WAS ER WOLLTE, Wes Andersons THE FRENCH DISPATCH sowie Guillermo del Toros NIGHTMARE ALLEY.

Willem Dafoe wurde in seiner Laufbahn bereits viermal für den Oscar® nominiert: Als Bester Hauptdarsteller in VAN GOGH – AN DER SCHWELLE ZUR EWIGKEIT (Nominierung auch für den Golden Globe), als Bester Nebendarsteller in PLATOON, als Bester Nebendarsteller in SHADOW OF THE VAMPIRE (Nominierungen ebenfalls für den Golden Globe und von der Screen Actor's Guild) sowie als Bester Nebendarsteller in THE FLORIDA PROJECT (Nominierungen auch für den Golden Globe und von der Screen Actor's Guild).

Mehrfach wurde Willem Dafoes Schauspielkunst ausgezeichnet, u.a. mit zwei Los Angeles Film Critics Awards, mit dem New York Film Critics Award, National Board of Review Award, Independent Spirit Award, Volpi-Pokal der Filmfestspiele von Venedig sowie mit dem Goldenen Ehrenbär der Berlinale für sein Lebenswerk. Willem Dafoe und seine Frau, die Regisseurin Giada Colagrande, haben vier Filme gemeinsam verwirklicht: PADRE, BOB WILSONS LIFE AND DEATH OF MARINA ABRAMOVIC, A WOMAN und BEFORE IT HAD A NAME. Ein fünfter Film, TROPICO, befindet sich in Vorproduktion.

Willem Dafoe ist Gründungsmitglied des experimentellen New Yorker Theaterkollektivs The Wooster Group. Er hat alle Arbeiten der Gruppe von 1977 bis 2005 konzipiert und war im Ensemble. Mit Richard Foreman hat er in „Idiot Savant“ am The Public Theatre in New York gearbeitet sowie zuletzt in zwei internationalen Produktionen mit Robert Wilson: „Life and Death of Marina Abramovic“ und „The Old Woman“ an der Seite von Mikhail Baryshnikov. Vor kurzem spielte er in dem auf Nathaniel Hawthorns Kurzgeschichte basierendem Theaterstück „The Minister's Black Veil“ unter Regie von Romeo Castellucci.

REGISSEUR ABEL FERRARA

Nach PASOLINI habe ich mich hingesetzt und dies ist mir zugeflogen: Verrückte, fremdartige Bilder, weder urban noch …

Nach PASOLINI habe ich mich hingesetzt und dies ist mir zugeflogen: Verrückte, fremdartige Bilder, weder urban noch modern. Ich habe dem einfach freien Lauf gelassen. Dieser Ort, diese Art Jack-London-Welt, mit Hunden, mit gewissen Begegnungen, die sich ergeben, mit gewissen Stationen auf einer Reise, die durch diese total unterschiedlichen Orte und Zeiten geprägt sind. Nicht um ein perfektes Drehbuch zu schreiben, sondern um Bilder zu sammeln und die Erinnerung anzuzapfen, um Möglichkeiten zu schaffen, um unser Denken herauszufordern, um eine Erfahrung zu erschaffen und aufzuzeichnen, die hoffentlich wichtig genug ist, um beim Publikum Widerhall zu finden. Sachen, die zwar manchmal schwer zu erklären sind, dafür aber immer interessant umzusetzen und grundlegend filmisch. Das ist keine Abweichung von unserem Vorgehen – es ist dessen Fortsetzung. Seit dem ersten Film gehen wir weiter und weiter in die Dunkelheit. Ich habe ein großes Verlangen danach zu erfahren, was mit Film möglich ist.

Cast & Crew

Diese Darsteller und zahlreiche Filmschaffende wirkten an der Enstehung von SIBERIA mit …

CAST

  • Clint Willem Dafoe
  • Ex-Frau Dounia Sichov
  • Magier Simon McBurney
  • Russische Frau Cristina Chiriac
  • Russische Mutter Valentina Rozumenko
  • Lehrer Daniel Giménez Cacho
  • Woodsman Phil Neilson
  • Monk Fabio Pagano
  • Clint’s Sohn Anna Ferrara
  • Inuit Laurentio Arnatsiaq
  • Clint’s Mutter Ulrike Willenbacher

CREW

  • Regie Abel Ferrara
  • Drehbuch Abel Ferrara, Christ Zois
  • Kamera Stefano Falivene
  • Visuelle Beratung Phil Neilson
  • Editoren Fabio Nunziata, Leonardo D. Bianchi
  • Musik Joe Delia
  • Sounddesign Neil Benezra
  • Ton Lavinia Burcheri
  • Casting Giulio Donato
  • Script Supervisor Lara Saderi
  • 1. Regieassistenz Jacopo Bonvicini
  • Szenenbild Renate Schmaderer
  • Kostüm Brenda Gómez
  • Delegate Producers Serena Alfieri, Bogdan Tommasini-Büchner
  • Line Producer Daniele Esposito
  • Producer Marta Donzelli, Gregorio Paonessa, Philipp Kreuzer, Jörg Schulze, Julio Chavezmontes, Diana Phillips
  • Executive producer Christos V. Konstantakopoulos, Michael Weber, Michel Merkt, Alessio Lazzareschi, Regina García Solórzano